Damüls im Vorarlberg

Das über 1400 m hoch liegende kleine Dorf Damüls befindet sich im österreichischen Vorarlberg. Die Nordweststaulage der Lechtaler Alpen bringt dem Walserdorf den Titel als „Schneereichstes Dorf der Alpen“, im Schnitt fallen hier 9,3 m Schnee pro Winter. Auch jetzt Ende März lagen noch über 2 Meter Schnee im Ort und am Berg noch mehr. Bekannt ist das Dorf durch das ausgedehnte Skigebiet, aber auch zum Winterwandern gibt es hier einige schöne Wege. Erreichbar ist Damüls über das Große Walsertal über das Faschinajoch oder über das kleine Walsertal von Norden her. In dem Ort gibt es mehrer Parkplätze von denen man verschiedene Touren machen kann. Von dem Parkplatz dem sich nach Damüls befindet in Richtung des im Winter gesperrten Furkajochs, bietet sich die Gelegenheit einen leicht ansteigenden Winterwanderweg Richtung Jägerstüble.

Damüls_8.jpg

Damüls_6.jpg
Winterwanderweg nach dem Hotel Alpensterns oberhalb der Furkastraße

Auf den markierten Winterwanderwegen hat man einen schönen Blick auf das Dorf und auf die Hahnenköpflegalerie Straße Richtung Faschina. Dahinter das Zafernhorn und das 2400 m hohe Gräshorn.

Nach 100 hm und kurzer Wegstrecke erreicht man das Berggasthof Sonnenheim. Von hier hat man einen tollen Blick auf das verschneite Pfrondhorn.

Damüls_1.jpg
Kurz vor dem Berggasthof Sonnenheim

Nach dem Gasthof Sonnheim geht es kurze Zeit nochmal etwas steiler nach oben. Vorbei geht an bis zum Gibel verschneite kleine Hütten.

Damüls_3.jpg

Über den Steinbach erreicht man eine kleine Anhöhe. Im Vordergrund befindet sich der Steinbach, den man hier überquert. Dabei zeigen sich die Schneemassen die man dort noch Ende März vorfindet.

Damüls_5.jpg

Anschließend geht es Richtung Jägerstüble noch etwas bergab. Von dort oben hat man einen herrlichen Blick bis zum in der Schweiz liegenden Rätikorn. Dabei sticht der über 2900 m hohe Schesaplana hervor.

Damüls_2.jpg

Wegstrecke oberhalb der Furkastraße.

Bildschirmfoto 2019-03-24 um 20.49.57.png

Verfasst von

Simon 28 Jahre alt - Reisen, Berge, Natur, Food love

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s